Podcast: Keine zwei Männer

von Jeannine Michaelsen & Mariella Tripke
ab dem 21. September überall wo es Podcasts gibt

In der ersten Folge des Podcasts „Keine zwei Männer“ von Moderatorin Jeannine Michaelsen und Comedy-Autorin Mariella Tripke geht es um das Thema „Abtreibung“, das auch 40 Jahre nach dem „Stern“-Titel „Wir haben abgetrieben“ polarisiert. Über die deutsche Abtreibungspolitik sind Mariella und Jeannine so wütend, dass sie ihr Gespräch dazu aufgenommen haben. Zum Anhören, für alle. Die Freundinnen sind beide Mütter, eine von ihnen hat eine Abtreibung erlebt. Durch diese Erfahrungen begegnen sie dem Thema mit viel Empathie, einer Spur Leichtigkeit und an den richtigen Stellen mit einer großen Portion Wut. Frei nach dem Motto: Das hat die Abtreibungspolitik jetzt davon.

Der Podcast „Keine zwei Männer“ –
Folge 1 ab dem 21. September 2021 auf allen gängigen Plattformen

Hier der Link zur ersten Ausgabe: https://open.spotify.com/episode/5QbjcAykHm6UzPYovhVhFL?si=FvlenzWYQ6GpxFtJUwoZrg&dl_branch=1
Triggerwarnung: In dem Podcast werden verschiedene Methoden zur Abtreibung explizit beschrieben. Sexuelle Gewalt und Vergewaltigung werden erwähnt.

DIE PODCASTERINNEN

Jeannine Michaelsen und Mariella Tripke teilen viel. Die Branche in der sie arbeiten, die große Freude am Wehrwolf spielen, die Rolle als berufstätige Mutter, die Erfahrung, dass die Tatsache eine Frau zu sein manchmal Dinge erheblich erschwert. Zum Glück sind sie Freundinnen, so dass es genug Raum gibt, all das ausgiebig zu besprechen. Meistens machen sie natürlich ganz girls-like Kissenschlachten in ihrer neuen Unterwäsche, aber manchmal unterhalten sich auch wie ganz normale Menschen über gesellschaftliche und politische Themen und was sie sonst so neben menstruieren beschäftigt.

Jeannine Michaelsen

Foto: © Mumpi Künster

Jeannine Michaelsen, geboren in einer kalten Dezembernacht 1981 in Troisdorf ist Moderatorin, Schauspielerin, Bühnendarstellerin und als ob das nicht reicht inzwischen auch noch Autorin.
Nach ihrer Ausbildung auf der Bühnenfachschule in Hamburg hatte sie verschiedene Schauspielengagements. Ihr Moderationstalent wurde 2008 bei der Internet-Sendung Ehrensenf entdeckt. Seit dem kennt man Jeannine als Moderatorin von Formaten wie z.B. Joko und Klaas – Das Duell um die Welt, Die beste Show der Welt, Die goldene Kamera, die About You Awards und viele, viele weitere. Jeannine ist Mutter einer Tochter und lebt in Köln.

Foto: © Amanda Dahms

Mariella Tripke kam als Resultat einer deutsch-italienischen Liebe im Sommer in 1983 zur Welt. Nachdem sie sehr lang und ausgiebig studiert hat (Erziehungswissenschaften und Germanistik) arbeitete sie sehr kurz als Werbetexterin.
Nach dem Besuch der Comedy Masterclass des Grimme Institut orientierte sie sich noch mal völlig neu und arbeitet seitdem als Comedy-Autorin für diverse Formate und KünstlerInnen wie Maren Kroymann, Ariane Alter, Extra 3 und der Heute Show. Aber sie schreibt auch Moderationsbücher. Zum Beispiel für die Eröffnungsshow der Berlinale, oder für Kinder-Musik-Comedy wie Leider Laut. Zuletzt war sie Carolin Kebekus Co-Autorin für das im Oktober erscheinende Buch Es kann nur eine geben.
Mariella lebt mit ihren 2 Kindern und ihrem Mann in Köln.

 

Start typing and press Enter to search

Beitragsbild BücherBeitragsbild Tatort Podcast